Hallo ihr Hübschen,

wie ihr vielleicht wisst bin ich schon lange ein Anhänger der elektrischen Gesichtreinigung! Seitdem ich mein Gesicht mittels dieser Helferchen reinige hat sich mein Hautbild merklich verbessert! Zwischen meiner bisherigen Gesichtsreinigungsbürste und der Foreo Luna 2 liegen über 150€ Preisunterschied! Ich war demnach mega gespannt ob der Preis von 199€ gerechtfertigt ist und die Reinigung tatsächlich einen Unterschied zu meiner bisherigen Methode macht.


Eckdaten:

Bezugsquelle: direkt über Foreo, oder über Einzelhändler wie z.B. Douglas
Preis: UVP 199,00€
Sonstiges: Verfügbar für unterschiedliche Hauttypen und -belange
                  2 Jahre Gewährleistung und 10 Jahre Herstellergarantie


Herstellerversprechen:
  • Haut wird tiefengereinigt
  • Reinigt verstopfte Poren von 99,5% an Schmutz, Öl und Makeup-Rückständen
  • Entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen und bereitet die Haut optimal auf nachfolgende Pflegeprodukte vor
  • Verfeinert das Hautbild 
  • Verleiht der Haut ein gestrafftes Aussehen indem sichtbare feine Linien und Fältchen reduziert werden

Vorteil:

Wie ihr vielleicht wisst bin ich schon längere Zeit ein großer Fan von elektrischer Gesichtsreinigung! Gegenüber der manuellen Reinigung mit den Händen hat man den Vorteil, dass das Gesicht tiefengereinigt wird, feine Hautschüppchen sanft abgetragen werden und das Hautbild allgemein verfeinert wird.

Bei herkömmlichen Bürsten hat man allerdings immer das "Problem" dass sich im Kopf schnell Bakterien und Keime ansammeln. Ein wechsel des Bürstenkopfes ist nach spätestens 2-3 Monaten somit Pflicht, was auf Dauer ganz schön ins Geld gehen kann.

Bei der Foreo ist dies anders - sie besteht aus Silikon, kann unter fießend Wasser fix ausgespült werden und ist für die nächste Anwendung sauber, hygienisch und frei von Bakterien.


Spannend finde ich außerdem, dass das Foreo Luna 2 Gesichtsreinigungsgerät in insgesamt 4 verschiedenen Ausführungen erhältlich ist. Die Modelle unterscheiden sich nicht nur farblich, sondern sind auf die verschiedensten Hauttypen und -belange ausgelegt. 

Meine Haut würde ich als klassische Mischhaut bezeichnen. An Nase und Kinn habe ich teilweise mit Mitessern oder Pickelchen zu kämpfen, während die Haut an meinen Wangen sowie an der Stirn oft recht trocken ist. Trotzdem habe ich mich für die Variante "normal Skin" entschieden. Ich schätze man wird den Unterschied (Größe und Anordnung der Noppen) bei der Reinigung nicht großartig merken.

Anwendung:

Zur Reinigung gebe ich mir einfach einen Klecks meines Avene Reinigungsgels auf die Hände und verteile das Ganze zunächst großzügig auf meinem gesamten Gesicht. Anschließend feuchte ich die Luna 2 leicht an und schalte sie am mittleren Knopf ein. Übrigens gibt es lediglich 3 Knöpfe - den An-/Aus-Knopf, sowie einen "+" und "-" Regler um die Intensität der Vibration zu regulieren.


Die erste Anwendung war für mich - obwohl ich bereits zuvor eine schwingende Gesichtsreinigungsbürste verwendet habe mehr als ungewohnt! Die Vibration ist nämlich recht stark und man wird ziemlich "durchgeschüttelt" was für mich Anfangs etwas komisch und leicht unangenehm war. Man gewöhnt sich allerdings nach 2,3 Anwendungen an dieses Gefühl. Mittlerweile nehme ich die Vibrationen gar nicht mehr so stark wahr.

Die Luna 2 ist übrigens komplett wasserdicht und verfügt über einen integrierten Timer, welcher nach  15, bzw. 12 Sekunden durch einen Impuls anzeigt, dass man die Gesichtspartie wechseln soll. Nach einer Minute folgen 3 Impulse aufeinander, was bedeutet dass die Reinigung zu Ende ist und man in den Anti-Aging-Modus wechseln kann.


Um ehrlich zu sein, habe ich mich mit diesem Modus noch nicht ganz so stark auseinander gesetzt, sonder mich erst mal "nur" auf die Gesichtsreinigung konzentriert. Durch die Anti-Aging-Oberfläche mit konzentrischen Silikonwellen auf der Rückseite werden niederfrequente Pullsaktionen geleitet. Die Sichtbarkeit von feinen Linien und Fältchen soll dadurch reduziert werden und die Haut allgemein gestrafft werden. Ob das ganze tatsächlich funktioniert kann ich so nicht sagen.

Übrigens schaltet sich die Luna 2 in beiden Modi nach 3 Minuten automatisch ab.


Fazit:

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass die Reinigung mit der Luna einen solch großen Unterschied zu meiner bisher genutzten Reinigungsbürste (Review HIER) macht. Durch die doch recht starke Vibration habe ich das Gefühl, dass Verunreinigungen regelrecht aus der Haut "geschüttelt" werden und die Poren tiefengereinigt werden. Obwohl meine Haut durch die Delany Gesichtsreinigungsbürste schon merklich besser geworden ist, konnte ich mit der Luna 2 tatsächlich noch einen Unterschied bemerken! Vor allem Mitesser auf Nase und Kinn sind merklich zurück gegangen bzw. habe ich auch das Gefühl, dass meine Unreinheiten allgemein nicht mehr so tief sitzen und sie sich somit besser entfernen lassen. Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung sowohl tiefengereinigt, als auch straff und prall an! Durch die weichen Silikonnoppen wird die Haut nicht allzu stark gereizt, außerdem lässt sich die Bürste hygienisch reinigen ohne dass man befürchten muss sich in den nächsten Tagen eine Bakterienbombe ins Gesicht zu schmieren. Klar, 199€ ist nicht gerade günstig! Beachtet man allerdings, dass man niemals Ersatzbürstenköpfe benötigt und seitens Foreo 2 Jahre Gewährleistung und 10 Jahre Herstellergarantie bekommt kann man in meinen Augen schon über eine Anschaffung nachdenken :) Von mir gibts auf jeden Fall einen Daumen hoch!

PS: Schaut die Tage auf jeden Fall mal auf meinem Blog vorbei! Es köööööönnnnte unter Umständen sein, dass ich eine Luna Gesichtsreinigungsbürste an euch verlose ;-) <3!

Weitere Reviews findet ihr z.B. bei:

Wie reinigt ihr euer Gesicht? Manuell oder elektrisch?







Comments are closed.